Gipsanlage - Gipsrecycling

ReTec Gipsrecycling Anlagen

Die Braunkohleabbaustätten und ihre ansässigen Kraftwerke werden nach und nach geschlossen, FGD Gips wird knapper und die Transportwege länger. Dies macht lokal gewonnenen Recyclinggips zu attraktivem Rohmaterial für die Gipskartonherstellung. In einigen Ländern der EU ist das Deponieren von Gipskarton bereits nicht mehr möglich oder nicht mehr wirtschaftlich. Hier wird der Rohstoff Gipspuder bereits zu großem Anteil aus dem Recycling gewonnen. ReTec beschäftigt sich als einer der Pioniere bereits lange mit den technischen Herausforderungen und realisierte bereits schlüsselfertige Anlagen für das Gipsrecycling.

Die ReTec Gipswalzenmühle mit ihrem mechanisch einstellbarem bis zu 10 Tonnen Gegendruck und gegenläufigen Walzen mit einem Durchmesser von 600 mm ist speziell für das Mahlen von Gipskarton entwickelt worden und erreicht hierbei einzigartige Leistungsparameter.

Input: Gips/Gipsplattenabfall
Kapazität: Bis zu 30 Tonnen pro Stunde
Reinheit: Bis zu 99% reiner Gips
Output: Recycelbares Gipspulver

Infomaterial

Download Broschüre – Gipswalzenmühle

Download Broschüre – Gipsanlage Technische Daten

Download Broschüre – Vibrationssieb

Lesen Sie den Artikel im Global Gypsum Magazine

Download - Kundenbericht von Countrystyle Recycling 

ReTec Gipsrecycling Anlagen

Haben Sie noch Fragen zu unseren Produkten?

Tim Krüger

Geschäftsführer
ReTec Recyclingtechnik GmbH

Mail: tkr@retec-recycling.de
Tel: +49 171 - 56 59 876

Newsletter anmelden