Mineralwolle Recycler benutzt Recycling anstatt Deponie

Recycling statt Deponie

ReTec Miljø entwickelt seit 1997 Maschinen für die Recyclingindustrie. Wir freuen uns das durch unsere kontinuierliche Entwicklungsarbeit nun die neue Version des ReTec Mineralwolle Recyclers an einen Kunden in Skandinavien verkauft worden ist. Wie der Name der Maschine besagt, wird Mineralwolle aus Rückbauten für das Recycling vorbereitet.

Von der Mülldeponie…

Das Isoliermaterial aus Steinwolle oder Glaswolle aus Abbruch und Rückbau landet immer noch in vielen Ländern auf Mülldeponien. In Dänemark hat man früh die Möglichkeiten gesehen das Material wiederzuverwenden. So hat ReTec die erste Mineralwollmaschine bereits im Jahr 2012 an einen Kunden in Dänemark verkauft. Seitdem fand eine beständige Weiterentwicklung durch die sich mehrfach angepassten Rahmenbedingungen statt. Aus diesen Entwicklungsschritten folgt nun die neue Version des ReTec Mineralwolle Recyclers.

Einfacher Prozess

Der Prozess ist, wie bei ReTec Maschinen üblich, einfach. Das Mineralwollematerial wird in den Trichter der Maschine hineingegeben. Von Abbruchunternehmen,
Recyclinganlagen und Neubauten ist im Isoliermaterial meistens ein hoher Anteil an Störstoffen wie Nägel, Schrauben, Bauschutt, Holz und anderes Material
enthalten. Das Inputmaterial wird durch den ersten Teil der Maschine gepresst und im zweiten Teil wird die Mineralwolle von den Störstoffen getrennt. Das Volumen der Mineralwolle wird bis um das 20-fache reduziert. Das Endprodukt kann für die Herstellung von neuer Mineralwolle oder für andere Zwecke eingesetzt werden. Die Kapazität des Prozesses beträgt je nach gewünschtem Endprodukt mindestens 5 Tonnen pro Stunde.

… zu Recycling und umweltfreundlichen Lösungen

Jan Frydkjær Pedersen, salgskonsulent eksport, Jan Frydkjær Pedersen, Verkaufsberater Export bei ReTec Miljø, der diese neue Version der Anlage an den Kunden in Skandinavien verkauft hat, hat die verschiedenen Phasen des Prozesses hin zu der neuen Version des Mineralwolle-Recyclers genau verfolgt. “Mein Kunde hat eine Geschäftsidee, bei der es möglich ist, Mineralwolle für verschiedene Zwecke zu recyceln. Ich finde es großartig, dass immer mehr Länder und Unternehmen daran interessiert sind, Materialien wiederzuverwerten anstatt sie zu deponieren. Der Hauptvorteil des Mineralwolle Recyclers besteht darin, dass er in einem Workflow ein recycelbares Endprodukt herstellen kann. Ich weiß, dass andere potenzielle Kunden Lösungen ausprobieren, die möglicherweise mehrere Arbeitsdurchgänge und mehr Energie erfordern, um das gleiche Ergebnis zu erzielen. Ich hoffe, dass mehr Menschen die Möglichkeiten erkennen, die ReTec anbietet“, sagt Jan und fährt fort:

„Mineralwolle neigt dazu, starken Verschleiß zu verursachen. Dies wurde natürlich berücksichtigt, so dass der Anteil von Verschleißteilen begrenzt und deren Austausch schnell ist. Die Maschine ist äußerst effizient und verfügt über eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten, so dass der Kunde die Maschine für das gewünschte Endprodukt einrichten kann. Es freut mich ein Teil dieser umweltfreundlichen Lösungen zu sein, die sowohl der Umwelt als auch unserer Gesellschaft zu Gute kommen können“, schließt Jan Frydkjær Pedersen ab.

Möchten Sie mehr über den Mineralwolle Recycler wissen, können Sie hier mehr lesen

Newsletter anmelden